Logo des Bundesverbandes HPE e.V.

Produkte         Themen         Qualität         Partner         Presse         Verband         Kontakt

HPE Case-Express

Mit CASE-Express können die HPE-Verpackungsbetriebe gegenüber ihren Kunden den Nachweis führen, dass die Statik der Verpackung optimal auf das Transportgut, den Transportweg und die vorgesehenen Umschläge abgestimmt ist.

 

Neue Kistensoftware für alle Bedürfnisse

Nach Vorarbeiten des Lenkungsausschusses und Beschlüssen von Vorstand und Beirat in 2016 laufen zwischenzeitlich die Entwicklungen an unserer neuen Software zur Berechnung von Kisten auf Hochtouren. Mit dem französischen Software-Unternehmen itech, mit dem wir schon erfolgreich die aktuelle Version von PALLET-Express entwickelt haben, wurde ein entsprechender Lizenzvertrag geschlossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem neuen Programm CASE-Express können die HPE-Verpackungsbetriebe zukünftig gegenüber ihren Kunden den Nachweis führen, dass die Statik der Verpackung optimal auf das Transportgut, den Transportweg und die vorgesehenen Umschläge abgestimmt ist. Denn die Software berechnet ausgehend von den Packgutgewichten, der Lage der Schwerpunkte und des gewählten Transportweges die erforderliche Dimensionierung der tragenden Teile. So können unsere Mitgliedsunternehmen nachprüfbar darlegen, dass die Ware der Kunden sicher und unbeschadet ihr Ziel erreicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Software rechnet nach den aktuellen DIN-Vorgaben des Eurocodes 5 unter Einsatz der Finite-Elemente-Methode. Da das Nachweiskonzept gemäß den aktuellen Stand der Technik erfolgt sind die Ergebnisse juristisch belastbar und in der Branche einzigartig. Das neue Kistenprogramm soll Ende 2017 einsatztauglich sein.

Home           Produkte          Themen           Qualität          Partner            Presse           Verband          Kontakt

Logo des Bundesverbandes HPE e.V.
Logo des Bundesverbandes HPE e.V.

HPE
Case Express

Neue Kistensoftware für alle Bedürfnisse

Nach Vorarbeiten des Lenkungsausschusses und Beschlüssen von Vorstand und Beirat in 2016 laufen zwischenzeitlich die Entwicklungen an unserer neuen Software zur Berechnung von Kisten auf Hochtouren. Mit dem französischen Software-Unternehmen itech, mit dem wir schon erfolgreich die aktuelle Version von PALLET Express entwickelt haben, wurde ein entsprechender Lizenzvertrag geschlossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem neuen Programm CASE-Express können die HPE-Verpackungsbetriebe zukünftig gegenüber ihren Kunden den Nachweis führen, dass die Statik der Verpackung optimal auf das Transportgut, den Transportweg und die vorgesehenen Umschläge abgestimmt ist. Denn die Software berechnet ausgehend von den Packgutgewichten, der Lage der Schwerpunkte und des gewählten Transportweges die erforderliche Dimensionierung der tragenden Teile. So können unsere Mitgliedsunternehmen nachprüfbar darlegen, dass die Ware der Kunden sicher und unbeschadet ihr Ziel erreicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Software rechnet nach den aktuellen DIN-Vorgaben des Eurocodes 5 unter Einsatz der Finite-Elemente-Methode. Da das Nachweiskonzept gemäß den aktuellen Stand der Technik erfolgt sind die Ergebnisse juristisch belastbar und in der Branche einzigartig. Das neue Kistenprogramm soll Ende 2017 einsatztauglich sein.

HPE

Case Express

Logo des Bundesverbandes HPE e.V.

Neue Kistensoftware für alle Bedürfnisse

Nach Vorarbeiten des Lenkungsausschusses und Beschlüssen von Vorstand und Beirat in 2016 laufen zwischenzeitlich die Entwicklungen an unserer neuen Software zur Berechnung von Kisten auf Hochtouren. Mit dem französischen Software-Unternehmen itech, mit dem wir schon erfolgreich die aktuelle Version von PALLET Express entwickelt haben, wurde ein entsprechender Lizenzvertrag geschlossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem neuen Programm CASE-Express können die HPE-Verpackungsbetriebe zukünftig gegenüber ihren Kunden den Nachweis führen, dass die Statik der Verpackung optimal auf das Transportgut, den Transportweg und die vorgesehenen Umschläge abgestimmt ist. Denn die Software berechnet ausgehend von den Packgutgewichten, der Lage der Schwerpunkte und des gewählten Transportweges die erforderliche Dimensionierung der tragenden Teile. So können unsere Mitgliedsunternehmen nachprüfbar darlegen, dass die Ware der Kunden sicher und unbeschadet ihr Ziel erreicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Software rechnet nach den aktuellen DIN-Vorgaben des Eurocodes 5 unter Einsatz der Finite-Elemente-Methode. Da das Nachweiskonzept gemäß den aktuellen Stand der Technik erfolgt sind die Ergebnisse juristisch belastbar und in der Branche einzigartig. Das neue Kistenprogramm soll Ende 2017 einsatztauglich sein.